Sommerlager 2024 – Montag, 08. Juli 2024

Bereit für ein neues Abenteuer standen wir heute Morgen auf. Felix wollte schon lange den höchsten Berg der Welt besteigen, also machten wir uns gemeinsam auf den Weg nach Nepal.🗻 Dort trafen wir einen erfahrenen Bergführer, der uns mit wertvollen Tipps und Geschichten über das Gebirge versorgte. Der Aufstieg war anstrengend, aber wir waren sehr stolz, als wir den Gipfel erreichten. Auf dem Mount Everest gestalteten wir eine Fahne, um unsere Spuren zu hinterlassen. Wir bewunderten die atemberaubende Aussicht und fühlten uns wie echte Abenteurer. Danach machten sich die Kids auf den Heimweg, erschöpft, aber glücklich. Die Teens verliefen sich in der Abenddämmerung und mussten in der Wildnis übernachten, wo sie lernten, ein improvisiertes Lager aufzuschlagen und die Nacht unter freiem Himmel zu verbringen. ⛺️✨

Sommerlager 2024 – Sonntag, 07. Juli 2024

Der Morgen begrüsste uns mit sanften Sonnenstrahlen und frischem Elan. Ein italienischer Pizzabäcker lud uns zu einer Spielolympiade im Kolosseum in Rom ein. Wegen seines starken Akzents konnten wir die Wegbeschreibung nicht verstehen. Glücklicherweise überreichte er uns eine Karte, welche uns den Weg wies. So nutzte Felix die Gelegenheit, um das Lesen einer Karte zu lernen. 🗺

Am Nachmittag machten wir uns schliesslich auf den Weg zum Kolosseum und traten dort in einer spannenden Spielolympiade gegeneinander an.

Nachdem wir uns im Kolosseum ausgetobt hatten, schlug der Pizzabäcker vor, gemeinsam einen Gottesdienst zu besuchen. Für ihn war der Glaube und das Verständnis für die verschiedenen Weltreligionen von grosser Bedeutung, und er nahm sich die Zeit, uns diese näherzubringen. 🇮🇹👨‍🍳

Sommerlager 2024 – Samstag, 06. Juli 2024

Am Morgen versammelten wir uns am Bahnhof Oberriet. Sophie hatte uns zuvor per Videobotschaft mitgeteilt, dass sie ihren Hasen Felix am Flughafen verloren hatte. In einem Brief erzählte Felix von seiner abenteuerlichen Weltreise und seinem aktuellen Aufenthalt in Chur. ✈️✉️
Entschlossen machten wir uns auf den Weg nach Chur, wo wir unser Essen selbst organisieren mussten. In einem Laden erhielten die Blauringmädchen eine überraschende Nachricht: Eine Flaschenpost von Felix, die nie bei Sophie angekommen war. Felix berichtete, dass er sich in London aufhält und den König von England treffen möchte. 🌍
In London angekommen, stellten wir fest, dass Felix von der königlichen Garde aufgehalten wurde, weil er die Regeln nicht beachtete. Gemeinsam lernten wir die wichtigen Regeln kennen, um den König zu treffen. 🫅

Pfingstlager 2024

Das diesjährige Pfingstlager stand unter dem Motto “Zirkus”. 🎪🤹‍♀️ Der Zirkusdirektor lud alle ein, um einen spektakulären Zirkusauftritt im Käbig zu organisieren. ⛰️ Die verschiedenen Zirkusfiguren brachten uns ihre Fähigkeiten bei, wie das Jonglieren, Zaubertricks, Ballontiere basteln und viele weitere. Die Blauringmädchen und Jungwächtler meisterten gemeinsam viele verschiedene Aufgaben und Rätsel, um die Konflikte zwischen den Zirkusfiguren zu lösen und ein tolles Programm zu gestalten. Zum Abschluss des Lagers wurden mit den Zirkusfiguren beeindruckende Auftritte einstudiert und aufgeführt. 🤩

JW/BR-Unterhaltung 2024

Dieses Jahr fand unsere JW/BR-Unterhaltung zum ersten Mal an zwei Abenden statt, wir freuten uns sehr über die vielen Besucher. 😊 Unter dem Motto “Openair Oberriet” wurden tänzerische, unterhaltsame und auch lustige Kinderdarbietungen aufgeführt. Mit dem Theaterstück “De Otto gwünnt im Lotto” bewies die Theatercrew schauspielerisches Talent und brachte das Publikum zum Lachen. Die beiden Unterhaltungsabende waren ein voller Erfolg! 🤩