Bereit für ein neues Abenteuer standen wir heute Morgen auf. Felix wollte schon lange den höchsten Berg der Welt besteigen, also machten wir uns gemeinsam auf den Weg nach Nepal.🗻 Dort trafen wir einen erfahrenen Bergführer, der uns mit wertvollen Tipps und Geschichten über das Gebirge versorgte. Der Aufstieg war anstrengend, aber wir waren sehr stolz, als wir den Gipfel erreichten. Auf dem Mount Everest gestalteten wir eine Fahne, um unsere Spuren zu hinterlassen. Wir bewunderten die atemberaubende Aussicht und fühlten uns wie echte Abenteurer. Danach machten sich die Kids auf den Heimweg, erschöpft, aber glücklich. Die Teens verliefen sich in der Abenddämmerung und mussten in der Wildnis übernachten, wo sie lernten, ein improvisiertes Lager aufzuschlagen und die Nacht unter freiem Himmel zu verbringen. ⛺️✨